Schultergelenk

Impingement Syndrom oder Engpasssyndrom am Schultergelenk:

Von einem Impingement der Schulter spricht man, wenn sich der Abstand zwischen Oberarmknochen und knöchernem Schulterdach, auf etwa 7 mm oder weniger verringert hat.

Der ideale Abstand zwischen Oberarmkopf und knöchernem Schulterdach beträgt ca. 15-17mm.

Ursachen:
Anlagebedingt kann das Schulterdach eine Hakenform aufweisen, aber auch abnutzungs- und unfallbedingte Ursachen können den Subakromialraum verschmälern.

Symptome:

ein akuter einsetzender Schmerz, der in Ruhe diskret auftritt und sich unter Belastung (besonders bei Tätigkeiten über dem Kopf) verstärkt. Der Schmerz wird als tief im Gelenk liegend beschrieben und verstärkt sich oftmals in der Nacht, so dass das Liegen auf der betroffenen Seite kaum mehr möglich ist.

Therapie:

Durch eine minimalinvasive ambulante arthroskopische Operation der Schulter wird eine Erweiterung des subakromialen Raumes sowie subacromiale Bursektomie durchgeführt.