Hand

Springender Finger (Schnappfinger):

Bei einem „Schnellenden Finger“ (Tendovaginits stenosans) kommt es beim Strecken des Fingers zu einem ruckartigen Schnappen. Grund dafür sind verdickte Beugesehnen, die an den Fingern verlaufen. Die sogenannten Ringbänder stabilisieren diese Sehen und verhindern, dass sie sich beim Beugen der Finger vom Knochen lösen. Liegt nun eine Verdickung der Sehnen vor, dann kommen diese nicht mehr ungehindert durch die Ringbänder. Dadurch kommt es zu Entzündungen. Ein großer Kraftaufwand wird für das Strecken des Fingers notwendig und der Finger schnellt dann plötzlich nach vorne oder hinten.

Ursachen:

Die Ursachen sind oft nicht erkennbar, der Schnappfinger ist jedoch eine Verschleißerscheinung und daher häufig auf eine starke Beanspruchung der Hände zurückzuführen.

Therapie:

Ein springender Finger mit einer Operation leicht behoben werden.  Die Operation wird in der Regel ambulant unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Bei der kurzen Operation wird das Ringband, durch das die Sehne schwer durchkommt, durchtrennt.